Gemeinde in Mainz

Glaubensgrundsätze

1. Die heilige Schrift
Wir glauben an den göttlichen Ursprung der heiligen Schrift. (2.Tim 3,16+17)

2. Der ewige, persönliche Gott
Wir glauben an den dreieinigen Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist. (2.Kor 13,13)

3. Der Sündenfall
Wir glauben: Der Mensch wurde als Gottes Gegenüber geschaffen; doch in freier Entscheidung wurde er Gott untreu. Dadurch geriet er in den Zustand des Getrenntseins von Gott (Sünde). (Röm 5,12)

4. Der Heilsplan
Wir glauben: Jesus Christus ist stellvertretend für uns Sünder gestorben und hat damit für alle, die an ihn glauben, Erlösung und Vergebung erwirkt. (Joh 3,16; Röm 5,18)

5. Errettung aus Gnade
Wir bekennen: Der Sünder wird allein aus Gnaden, nicht durch eigene Leistung errettet. (Eph 2,8+9)

6. Buße und Bekehrung
Wir glauben: Wer zu Gott zurückkehrt, seine Sünden bekennt und Jesus als Herrn und Erlöser akzeptiert, der wird von Gott gerechtgesprochen. (1. Joh 1,9)

7. Die Wiedergeburt
Wir glauben: Bei der Bekehrung entsteht etwas ganz Neues im Herzen des Bekehrten, das sein Leben verändert. (2.Kor 5,17; Gal 2,20)

8. Das tägliche Leben der Christen
Wir bejahen: Es ist der Wille Gottes, dass wir täglich seinem Wesen ähnlicher werden (Heiligung) und dabei ständig im Glauben wachsen. (Hebr 6,1)

9. Die Taufe und das Abendmahl
Wir verstehen Taufe und Abendmahl als Sakramente, in und mit denen Gott uns seine Gnade zuspricht und wir uns als Gläubige in Gehorsam und Dankbarkeit zu ihm bekennen. (Mt 28,19; 1.Kor 11,26)

10. Die Taufe mit dem Heiligen Geist
Wir glauben: Die Taufe mit dem Heiligen Geist stattet den Gläubigen mit Kraft aus; mit ihm wird er wie zur Zeit der ersten Christen erfüllt. (Apg 2,4; 8,15-17)

11. Das geisterfüllte Leben
Wir glauben: Es ist der Wille Gottes, dass wir unser Leben täglich von seinem Geist bestimmt sein lassen. (Eph 4,30-32)

12. Gaben und Früchte des Heiligen Geistes
Wir glauben: Der Heilige Geist gibt jedem Christen Gaben, durch welche er „Früchte des Geistes“ als Beweis eines geisterfüllten Lebens hervorbringt.(1.Kor 12,1-11; Gal 5,22+23)

13. Liebe, Annahme und Vergebung
Wir glauben: Weil Gott uns vergeben hat, können auch wir einander in Liebe annehmen und uns gegenseitig vergeben. (Kol 3,12+13)

14. Göttliche Heilung
Wir glauben: Göttliche Heilung ist die Kraft unseres Herrn Jesus, Kranke und Schwache zu heilen, um die wir im Glauben bitten. (1.Thes 4,16+17; Mk 16,17+18)

15. Die Wiederkunft Christi
Wir glauben: Jesus wird unerwartet wiederkommen und seine Gläubigen zusammenführen. (1.Thess 4,16+17; 5,1+2)

16. Gemeindezugehörigkeit
Wir bejahen: Es ist unsere heilige Pflicht, uns der sichtbaren Gemeinde Jesu anzuschließen und uns hier und jetzt am Bau des Reiches Gottes zu beteiligen. (Apg 16,5; Hebr 10,24+25)

17. Stellung zur staatlichen Gewalt
Wir bejahen: Staatlichen Amtsträgern sollen wir stets folgen, allerdings dann nicht mehr, wenn wir gegen den Willen Jesu handeln müssten. (Röm 13,1-5; Apg 5,29)

18. Das Weltgericht
Wir glauben: Einmal werden alle Menschen sich vor Jesus Christus als dem Richter verantworten müssen und dort entweder ewiges Leben oder ewigen Tod empfangen. (2.Kor 5,10)

19. Der neue Himmel
Wir glauben: Der neue Himmel ist die unbeschreiblich herrliche Wohnung aller durch Christus gerechtgesprochenen Gläubigen. (Joh 14,1-3; Eph 5,27)

20. Die Hölle
Wir glauben: Die Hölle ist der Ort für alle, die die Erlösung durch Jesus Christus nicht angenommen haben, die Qual der ewigen Trennung von Gott. (Offb 20,10+14+15)

21. Evangelisation
Wir bejahen: Die Kirche ist in erster Linie dazu da, Menschen in die Gemeinschaft mit Jesus zu führen. (Luk 5,10; Jak 5,20)

22. Der Zehnte und Spenden
Wir bejahen: Die Abgabe des Zehnten sowie zusätzliche Spenden sind von Gott dazu bestimmt, die materiellen Bedürfnisse seiner Gemeinde zu erfüllen und seine Anliegen zu fördern. (Mal 3,10; 2.Kor 9,7)