Gemeinde in Mainz

Vision, Wesen & Werte

enChristo Kirche 21

Wir sind eine Kirche der Foursquare Deutschland. Die unten aufgeführten Punkte drücken unseren Glauben und unsere Werte unseres geistlichen Lebens in der enChristo Kirche/Gemeinde aus, die wir mit vielen anderen Kirchen teilen:

  • Wir glauben an Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist.
  • Wir glauben an Jesus Christus, der für uns erlösungsbedürftige Menschen gestorben und auferstanden ist und wir dadurch ewig mit Gott leben dürfen.
  • Wir glauben an den Heiligen Geist, durch dessen Kraft und Gaben wir unsere Herausforderungen als Christen in dieser Welt besser meistern, unser Leben segensreich gestalten können.
  • Die Bibel stellt für uns die allein bindende Grundlage unseres geistlichen Lebens (Werte & Normen) dar. Wir sind uns bewusst, dass biblische Aussagen unterschiedliche Gewichtung haben können, weshalb eine Auslegungspraxis von Nöten ist. Dazu haben wir Leitgedanken formuliert, die man bei näherem Interesse gerne erfragen kann.
  • Wir glauben, dass Jesus Christus wiederkommt.

Zielrichtung unserer Kirche

Die Vision bzw. die Zielrichtung unserer Kirche ist von der Frage bewegt, wie wir das Evangelium – Gottes neue Welt im 21 Jahrhundert in unserem kirchlichen Wirkungskreis kultivieren können. Wie stehen heute vor anderen Herausforderungen, als es noch im 20Jh der Fall war. Wir glauben, dass es vor allem Formen von Gemeinschaft, der Wunsch sich zugehörig zu fühlen, eine gemeinsame Identität zu besitzen und in Orientierungsfragen Hilfestellung zu finden wesentliche Faktoren darstellen, welche die Menschen unserer Zeit ansprechen. Wir glauben, dass unsere Werte, unser Wesen diese Bedürfnisse aufgreifen. Somit ist unsere Zielrichtung uns als eine Gemeinschafts- und Familienkirche in unserem Einzugsbiet zu etablieren. Wir wollen als „Community Church“ unsere Mitmenschen über unsere gelebten Werte, über unser Wesen abholen und für das Evangelium begeistern. Zielführend ist dabei Christen in ihrem Alltag und Beruf als Glaubende zu stärken und in der Frage zu inspirieren, wie sie Reich Gottes leben und die gute Nachricht weitergeben können. Es ist uns ein Anliegen in der Frage nach dem „Wie bringe ich die gute Nachricht zu den Menschen“ eine andere Kultur zu prägen und neue Wege zu gehen.

Werte

Wir als enChristo stehen für eine Kirche, die zu ihren christlichen Werten steht und gleichzeitig andersdenkenden Menschen auf Augenhöhe und mit gebührendem Respekt und Liebe begegnen kann. In diesem Sinne haben sich bei uns bestimmte Grundwesenszüge ergeben, welche unser dahingehendes Bestreben abbilden:

Kultur der Annahme 

Als geliebte Geschöpfe Gottes sollen Menschen bei uns leicht andocken können. In der Begegnung mit uns soll in ihnen das Gefühl entstehen, dass sie hier ankommen können als diejenigen, die sie sind und sich darin auch angenommen fühlen.

Theologie der Barmherzigkeit

Wir begegnen Menschen aus einem Bewusstsein unseres eigenen Sünderseins. Weder verurteilen wir, noch sind wir Richter. Wir erachten die Gebote Gottes als für den Menschen gemacht, um ihm zu dienen. So suchen wir das Herz Jesu dahinter und haben Zutrauen auf den Heiligen Geist, der uns den Weg zum Vater zeigt.

Differenziert Denken

Schwarzweiß denken ist nicht so unser Ding. Wir denken schon auch mal tiefergehend über Gott und Welt nach. In unserem Denken sind wir vielfältig, lassen unterschiedliche Perspektiven auf uns wirken und wählen mit Bedacht unseren Weg darin.

Einheit in Vielfalt

Einheit in Vielfalt heißt, in den wesentlichen Grundzügen, Bekenntnissen und Ausrichtungen eins und in unseren Denkarten und Zugängen zu Christus als Zentrum unseres Glaubens unterschiedlich.

Gemeinschaftsliebend

Wir verstehen uns im Großen und Ganzen als Familie. So verbringen wir nach dem Gottesdienst noch Zeit miteinander, veranstalten gerne zusammen Feste, halten eine Gemeindefreizeit ab und treffen uns u. a. in Weggemeinschaften.

Weltzugewandt

Wir sehen uns im Kontext des Schöpfungs- und Missionsauftrages in der Verantwortung in der Welt präsent zu sein und diese dort wo es geht mitzugestalten, Reich Gottes zu repräsentieren, Gott in der Welt sichtbar zu machen.